Logo

  Kirsten-Boie-Grundschule Wallhöfen   Bild der Schule

Inklusion und Kooperation mit der Schule am Klosterplatz

In unserem Schulgebäude befand sich seit 1996 die Außenstelle der Förderschule Lernen Osterholz-Scharmbeck. Im Rahmen einer Kooperation wurden Kinder mit Förderbedarf im Bereich Lernen und der Sprache gemeinsam mit den Grundschulkindern unterrichtet. Hierbei war uns von Anfang an wichtig, alle Kinder im Rahmen ihrer Fähigkeiten zu fordern und zu fördern. Dies geschah weitgehend im Klassenverband. Die Förderschulkinder verbrachten die meiste Zeit in der Grundschulklasse und nahmen dort am Unterricht teil. In den Fächern Deutsch und Mathematik wurden die Kinder ihren Fähigkeiten entsprechend gefördert. Dies bedeutete zum einen eine Förderung in Kleingruppen und zum anderen die selbstständige Arbeit im Klassenverband mit differenziertem Material.

Zum Schuljahresbeginn 2013/14 wurde in Niedersachsen die inklusive Grundschule verpflichtend eingeführt. Die Grundschulen der Samtgemeinde Hambergen hatten sich dazu entschieden, bereits im Schuljahr 2012/13 mit der Inklusion zu beginnen. Inklusive Grundschulen nehmen grundsätzlich alle Schülerinnen und Schüler auf und müssen ihnen einen barrierefreien und gleichberechtigten Zugang ermöglichen. Eltern von Kindern mit Förderbedarf erhalten ein Wahlrecht. Sie können wählen, ob ihr Kind die allgemeine Grundschule oder eine Förderschule besuchen soll.

Aufgrund der jahrelangen Kooperation mit der Förderschule, bedeutete die Inklusion keine große Veränderung und keine große Herauforderung für uns. Für uns gehörte es immer schon zum Schulleben dazu, dass Kinder verschiedenster Fähigkeiten in einem Klassenverbund gemeinsam lernen. Wir erleben täglich, dass alle Kinder voneinander lernen und sich ihnen somit vielfältige Entwicklungschancen eröffnen. Momentan arbeiten zwei Förderschullehrerinnen der Pestalozzischule Osterholz an unserer Schule.

Seit dem Schuljahr 2019/20 findet an unserer Schule eine Kooperation mit der Förderschule für geistige Entwicklung (Schule am Klosterplatz in Worpswede) statt. Die Schule ist mit einer Klasse und zwei Förderschullehrerinnen an unserer Schule vertreten. Die Klasse der Förderschule ist an die erste Klasse der Grundschule angegliedert. Tagesrituale und bestimmte Unterrichtsstunden erleben die Kinder gemeinsam.